Projektskizzen

Allen früheren Projekten lag eine Bestandsaufnahme zugrunde, bei der die Suche nach Ressourcen und Lösungsansätzen im Vordergrund stand. Auf dieser Basis wurden gemeinsam Ziele herausgearbeitet und im weiteren Verlauf einzelne Teile des sozialen Systems unterstützt, den eigenen Weg dorthin zu finden.

Krisenmanagement nach MDK-Besuch – stationäre Einrichtung
Umfangreiche Auflagen erforderten zunächst das Setzen von Prioritäten und Erstellen von Fahrplänen. Eine externe Moderation unterstützte die Einführung eines Qualitätszirkels zur Entwicklung von Standards. Zudem wurde die Pflegeleitung begleitet in der Realisierung einer Dokumentationshandlungsanweisung sowie der Konzeption und Einführung einer praxisnahen Pflegevisite. Die Fachberatung stand im Vordergrund.

Umfang: ca. 10 Tagewerke, über 5 Monate

Überbrückung Leitungsvakanz – stationäre Einrichtung
Die externe Begleitung zur Entlastung einer Leitungsvakanz wurde gezielt genutzt, um Fehler in der Personaleinsatzplanung aufzuarbeiten. Dies gelang vor allem durch die Herstellung von Transparenz, die Schaffung von Kennzahlen, die Festlegung eines Mindestpersonalbedarfes und einer Personalumverteilung, mit der sich jede neue Leitung chancenlos unbeliebt gemacht hätte.
Unabhängig davon konnte die prozesshafte Darstellung der Pflege in der Dokumentation weiterentwickelt werden, u.a. durch eine individuell auf die Pflegekraft abgestimmte Pflegeberatung im Rahmen der Pflegevisite. Als Ergebnis der Pflegevisitenauswertung und auf Wunsch der Wohnbereichsleitungen erarbeiteten wir gemeinsam eine Handlungsanleitung zur Pflegedokumentation.
Abschließend begleitete ich die neue Pflegedienstleitung in der Einarbeitungsphase, beratend und reflektierend.

Umfang: 48 Tagewerke, über 7 Monate

Vereinheitlichung der Büroorganisation – „ambulante Betreuung“
Unabhängig voneinander arbeitende Standorte hatten für ein vorher unbekanntes Arbeitsfeld verschiedene Wege gefunden, sich zu organisieren. Gefragt war die externe Projektbegleitung zur klaren und einheitlichen Strukturierung der Büroorganisation und Dokumentation in vier Standorten, auch als Vorlage für weitere Standorte. Nach umfassender Analyse wurden Vorgabedokumente erarbeitet, diskutiert, überarbeitet und von der Projektleitung freigegeben. Die Standortleitungen erfuhren selbstbestimmte Unterstützung zur persönlichen Organisation sowie zur Umsetzung der Vorgaben.

Umfang: 5,5 Tagewerke und 10 Coachings, über 7 Monate

Erhöhung und Sicherung der Wirtschaftlichkeit – stationäre Einrichtung
Zur Realisierung und Refinanzierung professionell-guter Pflege bedarf es eines gesunden Mitarbeiterstammes, der bleibt. In diesem Projekt ging es um die Senkung des Krankenstandes und der Mitarbeiterfluktuation auf ein natürliches Niveau. Es wurden gemeinsam Lösungen erarbeitet und begleitet umgesetzt. Für mehr Transparenz bei der Verteilung von Aufgaben und Verantwortungsbereichen wurden aussagekräftige Stellenbeschreibungen erstellt, diskutiert, freigegeben und in den Umlauf gebracht. Ein an der Basis erstelltes und somit sehr praxisnahes Einarbeitungskonzept heißt neue Mitstreiter willkommen und sichert einen erfolgversprechenden Einstieg ins Unternehmen. Veränderungen und klare Vorgaben in der Personaleinsatzplanung sorgen für Kontinuität und „Gerechtigkeit“. Zur Förderung der internen Kommunikation wurde das Besprechungswesen evaluiert. Die Öffentlichkeitsarbeit hat ein Gesicht bekommen.

Umfang: 46 Tagewerke, über 12 Monate

Ein Hinweis in eigener Sache: Für Krisenmanagements stehe ich nur noch eingeschränkt zur Verfügung. Vorrangig unterstütze ich starke Einrichtungen, neue Wege zu gehen – für eine bessere stationäre Altenhilfe. Bei Interesse lassen wir Ihnen gerne ein Angebot zukommen, Stichwort: Projektcoaching.