Nicole Osterholz proudly presents…

Das Workbook enthält Anleitungen und Strategien zum verantwortungsvollen Umgang mit der Pflegezeit.

Das Konzept meiner praxisnahen Pflegevisite

Das gibt es ja nicht! Das Konzept für eine Pflegevisite, die viel mehr ist als das vorgegebene Pflichtprogramm und dennoch viel besser in den ganz normalen Alltagswahnsinn einer Pflegeeinrichtung passt. Überzeugen Sie sich selbst!

Gebrauchsanweisung Pflegedokumentation

Problemzonen brauchen maßgeschneiderte Lösungen. Kein neues System, sondern eine schriftliche Vorgabe, die sich an der Praxis orientiert und an die Mitarbeitende sich halten können – einheitlich.

Was macht meine Pflegemitarbeiter krank?

Spielen Fluchtgedanken eine Rolle? Diese Fragestellung gibt dem betrieblichen Gesundheitsmanagement eine ganz neue Richtung, lassen Sie sich inspirieren.

Über die Macht sozialer Systeme

Der Langsamste gibt das Tempo vor, so ist das im sozialen System. Aber wer ist der Langsamste?

Perspektivwechsel in der Pflege freiheitsgefährdeter Menschen

Der Fixierte versteht die Welt nicht mehr! Wenn er sich nicht merken kann, dass er nicht sicher auf den Beinen ist und sich mit dem aufstehen selbst gefährdet, wie kann er sich dann merken, dass dieser Gurt oder das Gitter zu seinem Besten ist?

Rosinen aus New York City

Als Teilnehmerin des Internationalen Hospitationsprogramms Gesundheit und Pflege der Robert Bosch Stiftung war ich in der New Yorker Pflegeszene unterwegs und sammelte Ansätze, die uns an dieser Stelle ein ganzes Stück weiterbringen könnten.